Schlüsselwort Archive: survival-horror

DLC Verlassene Gebiete Banner mit Logo

TLoU MP | DLC: Verlassene Gebiete

USK18-Etikett+Warnhinweis-transparent

4 Monate nach Erscheinen von The Last of Us auf dem Weltmarkt am 14. Juni 2013 wurde schon der erste Multiplayer-DLC namens Abandoned Territories Map Pack (dt. Verlassene Gebiete) mit dem Patch 1.05 auf der PS3 ausgegeben. Im Rahmen dieses DLCs wurde 4 neue Maps kostenpflichtig angeboten. Bei der Remastered-Version auf der PS4 waren diese dann bereits implementiert. Die Schauplätze Vorstadt (Suburbs), Busdepot (Bus depot), Heimatstadt (Hometown) und Buchhandlung (Bookstore) wurden detailreich umgewandelt und bereichern seitdem die Kartenvielfalt des Online-Angebots Fraktionen.

Weiterlesen

The Last of Us Maps mit Logo - Universität

TLoU MP Base-Maps | Universität

Zum Hauptspiel von The Last of Us, welches am 14. Juni 2013 auf der PS3 und am 29. Juli 2014 auf der PS4 als Remastered-Version erschienen ist, wurde auch der Online-Part parallel veröffentlicht. Der Multiplayer namens Fraktionen erschien von Anfang an mit 7 Hauptspiel-Karten zu folgenden Lokalitäten: Kontrollpunkt (Checkpoint), Lakeside, Bills Stadt (Bill’s Town), Universität (University), Highschool, Zentrum (Downtown) und Der Damm (The dam).
Weiterlesen
The Last of Us Key-Art-Wallpaper

The Last of Us: Alle Kapitel auf einen Blick

Es gibt nicht viele Spiele, die eine gut durchdachte Handlung haben und die den Spieler auf eine emotionale Achterbahn mitnehmen können: The Last of Us ist so ein Spiel. Deshalb möchte ich euch hier zu diesem Kunststück von Naughty Dog alle Kapitel auf einen Blick bzw. einer Seite auflisten. Diese Liste beinhaltet sowohl die Titelnamen in deutscher wie auch in englischer Originalfassung.
 
Weiterlesen
Resident Evil Logo

Mein Hall of Game Platz 7: Resident Evil Trilogie

USK18-Etikett+Warnhinweis-transparent

Der Inbegriff für Horror-Action ist das von dem japanischen Spieleentwickler Shinji Mikami erdachte „Ansässiges Böses“-Spiel, das 1998 die Ära des Survival-Horrors einläutete. In Japan und Nordamerika wurde das Spiel anfänglich unter dem Namen Biohazard vertrieben. Inzwischen gibt es 9 Kernteile und eine Unzahl Ableger des Spiels und bei dem Erfolgsrezept werden bestimmt weitere folgen. Das ist auch der Grund warum dieser Ur-Genrevertreter einfach in keiner Hall of Fame Galerie fehlen darf. Da es mir aber schwer fällt sich bei der großen Anzahl auf einen Titel zu beschränken, nenne ich unter dieser Trilogie die für mich besten und wegweisendsten Resident Evil-Teile.

Resident Evil Logo

7. RESIDENT EVIL TRILOGIE

Residen Evil Script Logo

RESIDENT EVIL© – THE CLASSICAL GAME

Der Klassiker mit dem Originalnamen Resident Evil wurde damals auf fast allen Konsolen wie Sony PlayStation, Nintendo GameCube und Sega Mega Drive umgesetzt. Ich spielte das Spiel damals auf dem N64 als Cartridge, dem damals populären Steckmodul für Nintendo-Konsolen. Für mich erzeugte die damalige Kamera-Führung und die 3rd-Person-Perspektive einen der höchsten Grade an Spannung, den man sich als Spieler wünschen kann. Auch heute noch erreichen viele Survival- und Horror-Action-Spiele nicht diesen Angstgrad und das soll schon weiß bedeuten in diesem Genre. Lediglich Doom erzeugte einen ähnlichen Angstfaktor, jedoch im Ego-Shooter-Genre.

Weiterlesen

The Last of Us Key-Art-Wallpaper

Mein Hall of Game Platz 2: The Last of Us

USK18-Etikett inkl. Hinweis transparent

The Last of Us Wallpaper

The Last of Us Wallpaper © Naughty Dog

Es ist durchaus kein Zufall, daß Naughty Dog in meiner Hall of Game nicht nur mit der Uncharted-Spielreihe die Bronzetrophäe einheimst, sondern sogar mit The Last of Us die Goldtrophäe holt. Das Spiel ist seit Juni 2013 auf dem Markt erhältlich, es ist der erste Schritt Naughty Dogs auf dem Survival-Horror-Genre. Innerhalb der ersten 3 Wochen wurde dieses Spiel 3,4 Millionen Mal verkauft. Dies ist auf alle Fälle dem guten Marketing von Naughty Dog zu verdanken und auch dem großen Erfolg der Uncharted-Reihe.
Außerdem wechselte Naughty Dog ihre 3rd-Person-Shooter-Perspektive ein wenig ab. In Uncharted ist Nathan Drake als Ganzkörper-Avatar zu sehen, in The Last of Us sind die Hauptfiguren vor allem der Texaner Joel ab der Hüfte aufwärts zu sehen. Dies kennen wir bereits aus Resident Evil® 4 und es ist eine sehr bewährte Perspektive im Survival-Horror-Genre, will man nicht völlig auf die Ego-Perspektive gehen und so zwar den Horror-Effekt erhöhen aber den Action-Adventure-Effekt gänzlich zunichte machen.

Weiterlesen