Uncharted Logo

Mein Hall of Game Platz 3: Uncharted Series

USK16-Etikett inkl. Hinweis transparent

Es gibt wohl kaum ein Branding, das uns leidenschaftliche Spieler derart gefesselt hat, als das Uncharted-Universum. Nathan Drake ist einer der am besten herausgearbeiteten virtuellen Charaktere in PlayStations Spielwelt und hat uns seit 2007 immer wieder neue und spannende Spielstunden beschert. In 4 Teilen kann man(n) mit mehr als 40 Spielstunden abtauchen in eine andere Welt jenseits des Arbeits- und Familenalltags und sich auf die Suche begeben nach verloren geglaubten Schätzen und durchlebt dabei Abenteuer in immer besser animierten Naturumgebungen.

Sowohl die Trilogie mit Drake’s Fortune, Among Thieves und Drake’s Deception wie auch der abschließende Teil A Thief’s End verdienen diesen Platz in meiner Hall of Game. Es muss schon viel passieren, daß diese Serie selbst mit Ablegern wie The Lost Legacy oder weiteren Ablegern seinen festen Platz in meinem Top-Ranking der besten Spiele aller Zeiten verliert. Dies kann und wird nie passieren.

U4 - A Thief's End Logo

Uncharted 4 Logo © Naughty Dog

Im Mai 2016 erschien der vorerst letzte und abschließende Teil um Nathan Drakes Schatzjagd mit dem logischen Titel A Thief’s End (zu deutsch Das Ende eines Diebes). Naughty Dog beendet damit die Geschichte um den erfolgreichsten Schatzsucher auf einer PlayStation Konsole und lässt mit dem finalen Epilog kaum Zweifel darüber, daß es kein Comeback mehr geben wird für den inzwischen in die Jahre gekommenen Helden und selbsernannten Nachfahren von Francis Drake. Wie wir kurz darauf mit dem Uncharted-Ableger um Nates ehemalige Geliebte Chloe Frazer in The Lost Legacy sehen konnten, bedeutet das aber keinesfalls das Ende des wohl erfolgreichsten Brandings in Sonys Spieleuniversum. Im Gegenteil: es lässt uns hoffen, daß hier noch mehr Teile folgen werden mit wechselnden Helden aus Nates Umfeld.

Doch worum geht es in diesem Titel?

„Zu Beginn des Spiels gibt es den ersten Rückblick auf Nathans Kindheit im römisch-katholischen St.-Francis-Waisenhaus, aus dem er mithilfe seines älteren Bruders Samuel ausbricht. Beide begeben sich auf die Suche nach den letzten Eigentümern ihrer verstorbenen Mutter Cassandra.

Inzwischen lebt Nate zurückgezogen mit seiner Ehefrau Elena Fisher in New Orleans und hat der gefährlichen Jagd nach Schätzen abgeschworen. Die eigentliche Handlung setzt 15 Jahre früher in einem Gefängnis in Panama ein, wo Nate, Sam und Rafe Adler nach einem Hinweis auf den Schatz von Henry Avery suchen. Dabei nutzen sie das Geld des reichen Rafe, um den Wärter Vargas für ihre eigenen Zwecke nutzen zu können. So hilft Vargas Nate beispielsweise in einer Schlägerei mit einem anderen Gefangenen namens Gustavo. Vor dem modernisierten Gefängnis befindet sich ein Turm eines älteren Gefängnisses, in dem früher Piraten hingerichtet wurden. In einer Zelle findet Nate ein Kreuz, welches den Heiligen Dismas darstellt, auf der Rückseite steht digna factis recipimus (lateinisch „wir empfangen, was unsere Taten wert sind“, Lk 23,41 ELB). Das Kreuz gibt allerdings keinerlei Hinweis auf den Schatz, da dessen Inhalt bereits gestohlen wurde. Dann fordert Vargas draußen jedoch Informationen über einen gefunden Schatz, während Nate lediglich verneint. Als Nate, Sam und Rafe über ihr weiteres Vorgehen planen, werden sie von Gustavo und seinen Schlägern attackiert. Die Schlägerei wird daraufhin von den Wärtern unter Führung von Vargas beendet. Als die Häftlinge durchsucht werden, entdeckt Vargas das Kreuz. Daraufhin stellt er alleine in seinem Büro die drei zu Rede, wird dabei jedoch von Rafe getötet. Nate, Sam und Rafe fliehen vor den alarmierten Wachen. Bei dem Fluchtversuch stirbt Sam scheinbar und Nate folgt Rafe allein zu einem Boot an der Küste.

15 Jahre später arbeitet Nate als Taucher in einem Bergungstrupp. Sein Arbeitgeber Jameson ist über seine Dienste sehr erfreut, während Nate sich hingegen langweilt. Eines Morgens jedoch sitzt Nate in seinem Büro und wird dabei von seinem Bruder Sam in Empfang genommen. Sam benötige den Schatz und Nates Hilfe, da ihn der Drogenboss Hector Alcazar aus dem Gefängnis geholt habe, weil Sam ihm in der Zelle über den Wert und die Größe von Averys Schatz erzählt habe. Es stellt sich heraus, dass bei einer privaten Auktion in Italien auch ein Holzkreuz versteigert wird, das dem aus der Zelle in Panama gleicht.

Zusammen mit Victor Sullivan stehlen die Drake Brüder das Kreuz, werden dabei allerdings von Rafe und dessen Partnerin Nadine Ross bemerkt, können dabei aber fliehen.

Im Schottische Hochland bei der Kathedrale des Hl. Dismas finden Nate und Sam weitere Hinweise über die Pläne Averys, der wohl verschiedene Piraten rekrutieren wollte. Rafe, Nadine und deren Söldner, die für die Privatarmee „Shoreline“ (welche von Nadines Vater gegründet wurde) arbeiten, entdecken die beiden Brüder allerdings, können jedoch in die Flucht geschlagen werden als Nate eine Falle auslöst. Zusammen mit Sully begeben sie sich nach Madagaskar, da eine Karte in den Katakomben der Kathedrale auf einen Vulkan in Madagaskar verweist. Dort befinden sich verschiedene Wachtürme, die alle einzelnen Piraten gewidmet sind, die sich Avery anschlossen. So unter anderem Thomas Tew, Christopher Condent, Anne Bonny oder Edward England. Im Turm von Avery finden die drei eine Karte der Stadt am Fuße des Vulkans, die auf zwei weitere Türme verweist. Sam untersucht den Turm an der Küste, während Nate und Sully den Turm in der Innenstadt inspizieren. Die zwei finden eine weitere Karte die eine Inselgruppe vor Madagaskar zeigt. Draußen werden sie bereits von Shoreline Söldnern erwartet und eine Verfolgung beginnt. Nate, Sam und Sully können knapp entkommen, treffen jedoch in ihrem Hotel auf Elena, die von Sully alarmiert wurde, da Nate sie nicht über sein Vorhaben in Kenntnis setzte. Daraufhin verlässt sie Nate, während Sully ebenfalls aussteigt.

Nate und Sam setzen ihre Suche fort und finden auf den Inseln heraus, dass Avery und Tew das Piratenutopia Libertalia bauten, wo sie alle ihre Schätze in ein Schatzhaus brachten. Nate schaut durch das Fernglas einer großen Avery Statue und erblickt eine große Insel in der Ferne, auf der sie Libertalia vermuten. Auf dem Weg geraten sie mit ihrem Boot in einen Sturm und werden von Shoreline angegriffen, die ihr Boot zerstören. Nate erwacht an der Küste und begibt sich auf die Suche nach Sam. Zusammen vereint entdecken die beiden schließlich Libertalia, das von den Einwohnern scheinbar schnell verlassen wurde. Im ausgeplünderten Schatzhaus entdecken sie die Reste eines Kampfes zwischen Wachen und Bewohnern. Die Porträts der Gründer wurden alle mit dem Wort „Dieb“ beschriftet. An der Decke befindet sich eine Karte der Insel, die New Devon als Wohngebiet der Gründer zeigt. Dort vermuten sie den Schatz. Dann werden die beiden von Nadine angegriffen. Als Rafe mit den Shoreline Hauptmännern Knot und Orca zu Hilfe eilt, bedroht Sam Nadine mit einer Waffe. Nate versucht seinen Bruder dazu zu bewegen die Waffe zu senken, wird stattdessen allerdings mit der wahren Geschichte von Sams Freilassung konfrontiert. Sam wurde von Rafe freigekauft, um ihm bei der Suche nach Libertalia zu helfen. Da Sam allerdings zu Nate gegangen ist, konnte ihm Rafe diesen Vertrauensbruch nicht verzeihen. Rafe schießt daraufhin auf Nate, der von seinem Bruder zurückgestoßen wird, als dessen Arm getroffen wird. Nate fällt eine Klippe hinunter, stößt sich den Kopf und wird von Bäumen aufgefangen.

Er erinnert sich an den Einbruch in die Villa zurück, in der er und Sam die Sachen ihrer Mutter vermuten. Als sie das Buch ihrer Mutter finden, werden sie von Evelyn, der alten und kranken Besitzerin bedroht, die aufgrund des Einbruches die Polizei alarmiert hat. Es stellt sich jedoch heraus, dass Evelyn eine Freundin von Cassendra war und sie erzählt den Brüdern über ihre Mutter, die eine große Historikerin gewesen sei. Dann stirbt die Frau jedoch plötzlich und die Polizei betritt das Haus. Nate und Sam können nur knapp mit dem Buch fliehen. In dem Buch befinden sich Aufzeichnungen über Averys Schatz und über Francis Drake und die Theorien über dessen Nachfahren. Die Brüder beschließen ein neues Leben zu beginnen und nun unter dem Namen Drake statt ihres eigentlichen Familiennamens Morgan zu leben.

Nate erwacht in den Armen seiner Frau Elena, erzählt ihr die Geschehnisse und bittet um Vergebung. Nate und Elena gehen nach New Devon, um Sam zu retten und kontaktieren Sully, der mit seinem Flugzeug am alten Hafen wartet. Vor New Devon entdecken sie dutzende Gibbets mit Skeletten. New Devon wurde zudem völlig überschwemmt und in den einzelnen Häusern der Gründungsmitglieder entdecken die beiden Hinweise darauf, dass sich die Piraten gegenseitig bekämpften, um ihre Schätze zu vergrößern. Lediglich Averys Haus wurde nicht überschwemmt. Dort treffen sie erneut auf Söldner und finden einen Geheimgang, der zu einem Schiffsfriedhof an der Küste führt. Dort unterstützen sie Sam, der sich befreien konnte. Zusammen gehen sie mit Sully zum Flugzeug, jedoch flieht Sam zum großen Berg, an dem sich Averys Schiff mit dem Schatz befinden soll, aber auch Rafe mit Shoreline wartet.

Nate wird von Sully und Elena getrennt und muss Sam nun alleine von der gefährlichen Suche abhalten. Nate geht in eine Höhle und entdeckt tatsächlich Averys Schiff. Nadine und Rafe streiten hingegen, da Nadine alle ihrer Männer, bis auf Knot und Orca, aufgrund der vielen Fallen Averys verloren hatte. Sam schnappt sich in diesem Augenblick ein Boot und fährt zum Schiff. Nadine hingegen möchte die Insel verlassen, wird dabei aber von Rafe geschlagen und ihren Männern verraten, sodass sie Rafe zum Schiff begleiten muss. Rafe kann nicht zulassen, dass ein anderer vor ihm den Schatz findet, da er nur durch sein Erbe reich wurde und daher sich selbst und der Welt etwas beweisen möchte.

Nate schwimmt zum Schiff, während der Bug des Schiffes durch eine Explosion zerstört wird. Er betritt das brennende Schiff und findet Knot, der eine Falle ausgelöst hatte, tot am Boden. Er geht in den Laderaum, in dem sich letztendlich der große Schatz befindet. Dort sieht er seinen bewusstlosen Bruder Sam, der unter einem Balken eingeklemmt ist. Rafe erscheint und Nadine bedroht Nate mit einer Waffe, als diese sich von hinten nähert. Sie bedroht jedoch auch Rafe mit ihrer Waffe, als sie ihm seine abnimmt und deutet auf zwei Skelette, welche die Überreste von Avery und Tew sind. Beide haben sich gegenseitig getötet, wie all jene, die besessen von dem Piratenschatz waren. Nadine verlässt daraufhin den Laderaum und schließt Rafe und Nate ein.

Während Nate versucht seinen Bruder zu befreien, greift Rafe ihn aus Zorn mit einem Schwert an. Nate schnappt sich das Schwert aus Tews Brust und beide kämpfen im brennenden Laderaum. Als Rafe Nates Schwert zerstört und diesen stellt, schneidet Nate rasch das Seil eines Flaschenzugs durch, das einen Korb voller schwerer Goldstatuen trägt. Dieser schnellt hinunter und der Inhalt begräbt Rafe unter sich.

Nate schießt dann mit einer Kanone ein Loch in das Heck des Schiffes, um das Schiff zum Sinken zu bringen und somit Sam zu befreien. Beide fliehen schließlich mit Elena und Sully von der Insel.

Nate und Elena fliegen nach Hause zurück und Sam schließt sich mit Sully zusammen, um weitere Schmuggelaufträge anzunehmen. Elena kauft mit dem Geld aus dem Schiff, das sie von Sam erhalten hatte, die Firma von Jameson und Nate und Elena beginnen ihre eigene Firma aufzubauen.

Einige Jahre später, an einem sonnigen Tag, versucht Cassie den geheimnisvollen Schrank ihres Vaters zu öffnen. Dort findet sie verschiedene Dinge wie zum Beispiel eine spanische Münze, eine blaue glühende Substanz, eine goldene Scheibe und ein seltsames Kreuz. Als sie ein Buch durchblättert, wird sie von ihren Eltern jedoch gefunden und zur Rede gestellt. Daraufhin entscheiden sich Nathan und Elena ihr die erlebten Abenteuer zu erzählen, worauf sich die Familie zum Boot begibt um ihr die ganze Geschichte von Anfang bis Ende zu berichten. “ (quelle: wikipedia)

Feuertaube GrünFREEDOOMIZERS
FAZIT

 

Uncharted 4 läutet ein fulminantes Ende ein für die Schatzsucher-Abenteuer rund um Nathan Drake. In keinem Spiel wurde bis jetzt das Action-Scripting, Kino-Cutscenes und Gameplay besser ineinander verwoben als in A Thief’s End. Die lineare Erzählweise wird selbst durch die kleine implementierte Open World des Madagascar-Abschnitts nicht beeinträchtigt und verliert keinesfalls an Fahrt. Naughty Dog lässt sich aber auch nicht ein auf das vielfach nachgefragte Offene Welt-Spielprinzip und folgt unbeirrt ihrer Prämisse gute Storys zu erzählen. Das wird immer wieder von allen Fans der Serie und einer neuen Spielergeneration honoriert, die durch ihre Treue dem Hause aus dessen Feder das Leben von Nathan Drake unsere Spielwelt bereichert hat, immer wieder neuen Antrieb gibt (auch finanziell natürlich) die Uncharted-Saga nicht für immer enden zu lassen.

DAS GEFÄLLT / GEFIEL MIR NICHT:

 Es endet

ZOCK-OO-METER Uncharted 4 rockt

UNCHARTED TRILOGY

Uncharted Logo

Uncharted Logo © Naughty Dog

Die wohl beste Action-Adventure-Spielreihe jemals auf der PlayStation 3 veröffentlicht, ist Naughty Dogs Uncharted. Der erste Teil Uncharted: Drake’s Fortune (dt. Drakes Schicksal) hat mich bewogen mir überhaupt erst eine PlayStation 3-Konsole zu kaufen. Seit diesem Spiel bin ich endgültig zur PlayStation konvertiert. 😉 Dieses Spiel war auch eines wenn nicht d a s wichtigste Zugpferd von Sony um neue Kunden zu gewinnen.  Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft im Dezember 2007 kam dieses Spiel erstmals in Europa auf den Markt. Uncharted: Drake’s Fortune konnte sich bis dato über 3,57 Millionen Mal verkaufen.

UNCHARTED: DRAKE’S FORTUNE™

Uncharted: Drake's Fortune Wallpaper

Uncharted: Drake’s Fortune Wallpaper © Naughty Dog

Doch worum geht es in diesem Titel?

„Der Schatzsucher Nathan Drake, Nachfahre des Seefahrers Sir Francis Drake, birgt mit Hilfe der Reporterin Elena Fisher, Francis´ Sarg aus dem Meer. Überraschenderweise befindet sich in diesem bis auf ein Tagebuch nichts. In diesem Tagebuch befinden sich Hinweise auf den Standort der Goldenen Stadt, besser bekannt als El Dorado. Gemeinsam mit Victor Sullivan macht sich Drake auf die Suche nach El Dorado und folgt dabei den Hinweisen des Tagebuchs. Elena hingegen lässt er zurück. Im Amazonas stoßen Sully und Drake auf Hinweise, die möglicherweise den Weg nach El Dorado zeigen. Auch erfahren sie in einer Tempelruine, dass El Dorado eigentlich gar keine Stadt, sondern eine riesige Goldstatue ist, die – wie es scheint – 400 Jahre zuvor von den Spaniern geraubt worden war. In einem gestrandeten deutschen U-Boot findet Drake eine Karte, die die genauen Koordinaten von El Dorado angibt und teilt sie seinem Kameraden per Funk mit. Als Drake wieder bei Sully eintrifft, wird er von Verbrechern überrascht, die unter dem Kommando von Gabriel Roman sowie dessen Komplizen Navaro stehen. Sie nehmen Drake die Karte ab und schießen Sully nieder. Drake hingegen gelingt die Flucht. Er trifft wieder auf Elena, die ihm gefolgt ist. Gemeinsam fliehen sie vor den Söldnertruppen, besorgen sich ein Flugzeug und verlassen den Dschungel.

Mit dem Flugzeug begeben sie sich auf die Suche nach El Dorado und stoßen auf eine große Insel, auf der sich dieses befinden soll. Der Flieger wird jedoch beschädigt und die beiden müssen mit Fallschirmen abspringen, wodurch sie getrennt werden. Drake kämpft sich über die Insel und legt sich dabei mit Piraten an, die auf der Insel ihre Basis haben. Nachdem er von diesen gefangengenommen wird, trifft er seinen alten Feind Eddy Raja, der ebenfalls nach El Dorado sucht und deswegen mit Gabriel Roman zusammenarbeitet. Drake gelingt es Eddy die Karte abzunehmen und Elena verhilft ihm zur Flucht. Wenig später finden Elena und Drake heraus, dass Sully doch noch am Leben ist, aber anscheinend mit Roman und seinen Truppen zusammenarbeitet. Drake glaubt nicht an den Verrat und will seinen Mentor befreien. Zusammen mit Elena schlägt er sich bis zu einem verfallenen Kloster durch, in dem die Truppen El Dorado vermuten, tötet Sullys Bewacher und befreit seinen Mentor, der erklärt, dass er die Feinde hingehalten habe, um Drake und Elena Zeit zu verschaffen.

Anschließend macht sich Drake auf in die Grabkammern des Klosters. Schließlich finden er und Elena den echten Francis Drake, der gestorben ist, ohne den Schatz zu finden. Drake erweist ihm die letzte Ehre, als plötzlich Eddy auftaucht. Kurz nach Eddys Auftauchen werden beide von mutierten menschenähnlichen Wesen angegriffen. Eddy wird von einem der Wesen getötet und in einen Abgrund hinabgezerrt. Drake hingegen gelingt zusammen mit Elena die Flucht in einen geheimen U-Boot-Hangar. Während Elena zurückbleibt, geht Drake weiter und lüftet in einem nahen Raum durch einen Film, der in einem Filmprojektor läuft die Geheimnisse der Goldstatue, die offenbar mit einem Fluch belegt ist und alle Menschen, die die Statue öffnen in Ungeheuer verwandelt. Als Drake zurückkehrt haben Roman und seine Leute Elena gefangen genommen. Drake kehrt um und trifft sich mit Sully, um die Feinde in einen Hinterhalt zu locken. Roman und Navarro haben El Dorado geborgen. Roman öffnet trotz aller Warnungen die Statue, weil Navaro ihm sagt, dass sich darin der wahre Reichtum von El Dorado befinde und wird von derselben Krankheit infiziert, die schon die Spanier mutieren ließ, als sie vier Jahrhunderte zuvor die Statue von dem Eiland bringen wollten. Navaro erschießt daraufhin den nun wahnsinnig gewordenen Roman.

Navaro schnappt sich Elena und El Dorado und flüchtet auf einen nahen, im Meer gelegenen Frachter. Drake verfolgt ihn und stellt Navaro, den er nach einem langen Kampf zusammen mit der verfluchten Goldstatue auf dem Grund des Meeres versenkt. Dann befreit er Elena und trifft erneut mit Sully zusammen.“ (quelle: wikipedia)

Feuertaube GrünFREEDOOMIZERS
FAZIT

 

Das Spiel hat alles was ein perfektes Action-Adventure haben sollte. Eine sehr gute Story mit scharf gezeichneten Charakteren, Humor, Action (das ist ja klar bei einem Action-Adventure), Rätsel, eine reagierende KI, eine romantische Note, Nostalgie, Abenteuer, sowie viele Schauplätze und tolle Naturlandschaften und Gebäude. Es ist revolutionär im Gameplay, integriert neue Kamera-Führungen und etabliert immer besser das Zusammenspiel aus Video-Sequenzen und echtem Gameplay. Das wollen die Spieler sehen und haben. Naughty Dog hat dies mit dem Uncharted-Original befriedigen können. Der einzige Kritikpunkt war und ist die Einbahn-Spielführung, die aber Naughty Dog auch nicht ändern wird in den nächsten 3 Teilen. Das schmälert aber den Spielspaß keinesfalls.


UNCHARTED 2: AMONG THIEVES™

Uncharted 2: Among Thieves

Uncharted 2: Among Thieves Wallpaper © Naughty Dog

Nach dem Verkaufserfolg von Uncharted: Drakes Schicksal in der Gamer-Gemeinde, war es nur eine Frage der Zeit wann die Fortsetzung kommen würde. Im Oktober 2009 erschien es dann unter der fortlaufenden Nummerierung Uncharted 2: Among Thieves™ (was zu deutsch heißen würde Unter Dieben). Das Spiel verkaufte sich bis jetzt ca. 5,53 Millionen Mal und erhielt 45 Auszeichnungen für das Spiel mit der besten Grafik und 37 Auszeichnungen Game of The Year.

Doch worum geht es in diesem Titel?

„Im zweiten Teil von Uncharted begegnet der Schatzsucher und Abenteurer Nathan Drake zwei alten Bekannten. Sein alter Freund Harry Flynn sowie Chloe Frazer wollen mit seiner Hilfe in ein schwer bewachtes türkisches Museum einbrechen, um dort ein wertvolles Artefakt zu stehlen. Dieses soll persönliche Hinweise von Marco Polo enthalten, die erklären, was mit seiner Flotte, die auf hoher See verloren ging, geschah. Drake stimmt zu und bricht gemeinsam mit Flynn in das Museum ein. Sie finden in dem Artefakt, einer alten Öllampe, eine Karte, die versteckte Hinweise gibt, dass Marco Polo den Cintamani-Stein gefunden hat, der ungeahnte Kräfte besitzt und sich im mythologischen Shambala befinden soll. Allerdings wird Drake von Flynn verraten und wenig später von der Polizei verhaftet. Nach drei Monaten im Gefängnis wird er von seinem Mentor Victor Sullivan und Chloe Frazer freigekauft. Zu dritt nehmen sie sich vor, Flynn bis nach Borneo zu folgen, da die Karte aus der Öllampe dieses als Standort der verschollenen Flotte angegeben hat.

In Borneo entdecken die drei Gefährten, dass Flynn für den Söldner und Kriegsverbrecher Lazarevic arbeitet. Lazarevic ist wie besessen auf der Suche nach Shambala und dem Cintamani-Stein. Chloe, die ursprünglich auch für Lazarevic arbeitete, bringt in dessen Lager Bomben an, um ihn abzulenken. Währenddessen machen sich Sully und Drake auf die Suche nach Marco Polos verschollener Mannschaft. Diese finden sie in einem alten Bergtempel. Dort entdecken sie außerdem einen goldenen Dolch. Dieser soll als Schlüssel nach Shambala dienen. Drake nimmt den Dolch an sich, doch beim Verlassen des Bergtempels werden sie von Flynn überrascht und können ihm nur knapp entkommen. Drake reist weiter nach Nepal, wo sich auch Lazarevic befindet. Die lokale Bevölkerung wehrt sich gegen die Durchsuchung der Stadt durch Lazarevic. Drake trifft Chloe wieder und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Tempel, der den Eingang zu Shambala zeigen soll. Während der Suche treffen Chloe und Drake auf Elena Fisher, die Reporterin des ersten Teils. Diese ist zusammen mit dem Kameramann Jeff auf Lazarevics Spur, da sie seine Verbrechen für ihren Sender aufdecken will.

Zu viert machen sie sich auf den Weg zum Tempel und verschanzen sich dort. Chloe und Drake untersuchen den Tempel näher. Im Inneren einer Statue finden sie den nächsten Hinweis, indem sie den goldenen Dolch in eine Vorrichtung stecken. Die entstehende Karte zeigt die verschneiten Berge Nepals, in denen sich der Eingang nach Shambala befinden soll. Chloe, Drake, Elena und Jeff flüchten aus dem Tempel vor Lazarevics Söldnern, werden schließlich jedoch von Flynn und Lazarevic gefunden. Lazarevic tötet Jeff, nimmt Drake die Karte ab und begibt sich in die Berge. Chloe begleitet nun wieder Lazarevic. Elena und Drake gelingt es zu fliehen. Drake erreicht in letzter Sekunde einen Zug Lazarevics, der auf dem Weg in die Berge ist. Dort trifft er auf Chloe, die allerdings nicht gerettet werden möchte und Drake auffordert aus dem Zug zu verschwinden. In diesem Moment taucht Flynn auf und schießt Drake an. Drake flüchtet in einen anderen Waggon, den er vom Rest des Zuges absprengt. Dies führt zum Entgleisen des Zuges. Schwer verletzt wacht er in einer verschneiten Berglandschaft auf, wo er wenig später von einem Sherpa namens Tenzin gefunden wird. Der Sherpa bringt ihn in sein Dorf, wo Drake wieder auf Elena trifft.

Dort macht er außerdem die Bekanntschaft mit dem deutschen Forscher Karl Schäfer, der 70 Jahre zuvor eine Expedition in den Himalaja geleitet hatte. Gemeinsam mit dem Sherpa, der ihn gerettet hat, erkundet Drake eine nahe Höhle, in der sie nicht nur Spuren von Bergsteigern, sondern auch einen Yeti finden. Daraufhin finden sie heraus, dass die Leichen, die sich in einem Eistempel in der Höhle befinden, ehemalige SS-Leute, die von Schäfer getötet wurden, waren. Auf dem Rückweg zum Dorf entdecken Drake und der Sherpa, das dieses von Lazarevics Männern zerstört wird. Schäfer wird gefangen genommen und weggebracht, aber Drake und Elena verfolgen Lazarevic weiter. Die beiden kämpfen sich durch ein altes Kloster, um Schäfer zu befreien, finden diesen jedoch erst kurz vor seinem Tod. Nachdem Schäfer gestorben ist suchen sie weiter nach dem Eingang nach Shambala. Auf der Suche begegnet Drake einigen der Yetis, die er auch schon in der Höhle gesehen hat. In einem der Türme belauscht Drake Lazarevic, der nun den goldenen Dolch besitzt. Er droht Flynn und befiehlt ihm, sich mit der Suche nach Shambala zu beeilen. Als Lazarevic und Flynn verschwunden sind, stellt Drake Chloe, die offenbar zur anderen Seite übergelaufen ist. Sie gibt ihm nun jedoch plötzlich den Dolch, den sie zuvor von Lazarevic bekommen hat, und bittet ihn, die beiden Bösewichter zu erledigen.

Wenig später finden Elena und Drake den Eingang nach Shambala. Dort geraten sie in einen Hinterhalt von Flynn, Lazarevic und seinen Männern. Der Söldner bringt Chloe mit und droht, entweder sie oder Elena zu töten, wenn Drake ihn und seine Mannschaft nicht nach Shambala führt. Gezwungenermaßen willigt Drake ein und führt Flynn durch den Eingang und mehrere Höhlen hindurch, bis sie von den Yetis überrascht werden, die sich als verkleidete Einheimische entpuppen. Lazarevics Männer öffnen das Tor nach Shambala. Nach dem Betreten tauchen jedoch noch mehr Einheimische auf und töten einen Teil der Soldaten. Durch die entstehende Unruhe gelingt es Chloe, Elena und Drake kurzzeitig zu fliehen. Die drei wollen den Cintamani-Stein vor Lazarevic finden und ihn zerstören, da Lazarevic den Stein benutzen will, um unbesiegbar zu werden und die Weltherrschaft zu erreichen. Die drei erreichen einen Tempel, in welchem sie den Baum des Lebens finden. Die Einheimischen, die die Söldner getötet hatten, waren früher Menschen, die durch Genuss des Harzes vom Baum des Lebens mutierten. Drake ahnt, dass Lazarevic das gleiche vorhat und will ihn aufhalten. Doch bevor er gehen kann, treffen sie Flynn wieder, der von seinem Boss zurückgelassen wurde. Elena nähert sich ihm, doch Flynn sprengt sich mit einer Granate in die Luft, deren Sicherheitsstift zuvor von Lazarevic entfernt wurde. Elena wird dabei schwer verletzt.

Drake und Chloe schleppen Elena aus dem Tempel, doch Drake beschließt, beide Frauen allein zu lassen, um Lazarevic aufzuhalten. Doch er kommt zu spät und muss mit ansehen, wie er das Harz des Baumes isst. Drake bekämpft ihn und kann ihn durch Schüsse auf das explodierende Harz so weit verwunden, dass Lazarevic kampfunfähig wird. Das Töten von Lazarevic überlässt er den plötzlich auftauchenden Einheimischen. Drake kehrt zu Chloe und der verletzten Elena zurück und kann mit beiden noch rechtzeitig aus Shambala flüchten, das durch die Zerstörung des Lebensbaums in sich zusammenbricht. Sie kehren ins Dorf zurück, wo sie Schäfer begraben und Elena gesund pflegen. Am Ende des Spiels werden Drake und Elena ein Paar.“ (quelle: wikipedia)

Feuertaube GrünFREEDOOMIZERS
FAZIT

 

Die Story im zweiten Teil ist noch besser herausgearbeitet. Im Gegensatz zu Drakes Schicksal wo sich die Haupthandlung meistens in Wald- und Dschungelgebieten einer Insel abspielte, bringt man in Among Thieves Nepals Schneegebirge als einen wichtigen Handlungsschauplatz. Der Schnee und die mysteriösen Yetis, der Cintamanti-Stein und das verloren geglaubte Shambala und der Baum des Lebens sind von Naughty Dog mal wieder einwandfrei optisch umgesetzt worden. Die Dorfbewohner Nepals, der Sherpa Tenzin, Harry Flynn und die scharfe Chloe wurden charakterlich sehr gut herausgearbeitet. Die erotische Spannung zwischen Nathan, Chloe und Elena sind humorvoll umgesetzt worden und sie geben dem Spiel eine gewisse Würze.


UNCHARTED 3: DRAKE’S DECEPTION™

Uncharted 3: Drake's Deception

Uncharted 3: Drake’s Deception Wallpaper © Naughty Dog

Wie gewohnt erschien wieder 2 Jahre später im November 2011 eine neuer Teil von Uncharted. Man behielt die fortlaufende Nummerierung bei und nannten diesen Teil Uncharted 3: Drake’s Deception™ (zu deutsch Drakes Entscheidung). Das Spiel war nach dem noch erfolgreicheren zweiten Teil Among Thieves eines der am meisten erwarteten Spiele auf der PlayStation 3.

Doch worum geht es in diesem Titel?

Nathan Drake und sein bester Freund Victor „Sully“ Sullivan werden bei einem Handel mit dem zwielichtigen Talbot, in welchem Drake seinen kostbaren, von seinem Vorfahren Francis Drake hinterlassenen Ring gegen eine große Menge Geld eintauschen will, reingelegt. Katherine Marlowe, eine ehemalige Bekannte von Sully, stiehlt ein gefälschtes Duplikat des Ringes von Drake, in dem Glauben, es sei der echte. Marlowe ist jedoch auch im Besitz einer Scheibe, in welche der echte Ring eingelegt werden kann, welcher einem dann Hinweise gibt, wo sich möglicherweise die verlorene Stadt Iram befindet, nach welcher Drake und Sully schon lange suchen.

Drake und Sully verfolgen Marlowe, Talbot und ihre Männer mit Hilfe von Drakes Freund Charlie Cutter sowie Drakes Ex-Freundin Chloe Frazer. Sie schaffen es, die Scheibe zu entwenden und finden im Untergrund Londons eine Karte, die von Lawrence von Arabien stammt, der weitere Hinweise auf Iram gibt. Die vierköpfige Gruppe trennt sich, um den Hinweisen zu folgen: Chloe und Cutter reisen zu einer Zitadelle in Syrien, Drake und Sully suchen ein altes Schloss in Frankreich auf. Dort finden sie zwar einen Teil eines Artefakts, werden aber auch von Talbot und seinen Männern überrascht. Diese nehmen Drake das Artefakt ab und brennen das Schloss nieder, wobei Drake und Sully nur knapp flüchten können.

In dem Glauben, Drake und Sully getötet zu haben, reist Talbot nun nach Syrien, um den zweiten Teil des Artefakts zu finden und auch Chloe und Cutter auszuschalten. Drake und Sully reisen ihnen nach, finden zusammen mit Chloe und Cutter das Artefakt und erhalten so neue Hinweise, durch die sie Iram in Jemen vermuten. Auf dem Rückweg werden sie jedoch von Talbot und Marlowe gestellt. Ihnen gelingt die Flucht, allerdings verletzt sich Cutter dabei schwer, was ihn und auch Chloe, die Drakes Besessenheit nach der Stadt und dem möglichen Reichtum, der sich dort befindet, nicht versteht, dazu bringt, auszusteigen. Sully erklärt sich jedoch dazu bereit, mit Drake in den Jemen zu reisen. Dort bekommen sie Hilfe von der Reporterin Elena Fisher, die Drake und Sully als Journalisten in den Staat Jemen schleust. Unter der Hauptstadt Sanaa finden die drei weitere Hinweise auf Iram, doch noch während sie sich in der Stadt aufhalten, wird Drake einen Pfeil mit einem Halluzinogen in den Nacken geschossen, der seine Sinne verrückt spielen lassen. Als er wieder zu sich kommt, ist er in der Gewalt von Marlowe, Talbot und dem Piraten Rameses, der mit Marlowe zusammenarbeitet. Sie bringen Drake zu einem Schiffsfriedhof und versuchen, ihm die Informationen über die Lokalisation von Iram zu entlocken. Drake kann jedoch fliehen und kämpft sich bis zu einem Kreuzfahrtschiff durch, wo er seinen Freund Sully vermutet, der anscheinend von Rameses ebenfalls gefangen gehalten wird.

An Bord des Schiffes bemerkt Drake, dass Rameses geblufft hat und Sully nicht dort war. Daraufhin tötet Drake den Piraten und in der folgenden Schlacht mit seinen Handlangern wird das Schiff versenkt. Drake wird an einem Strand angespült und trifft in einem nahen Hotel auf Elena, die erzählt, dass Marlowes Männer Sully gefangen genommen und in einem Konvoi in die Rub al-Chali gebracht haben. Drake schmuggelt sich daraufhin in ein Frachtflugzeug, welches über diese Wüste fliegen soll. Dabei kommt es zum Unglück, bei dem das Flugzeug über der Wüste auseinanderbricht. Drake kann unbeschadet in der Wüste landen. Nach langer Reise erreicht er eine Geisterstadt, in der sich Marlowes Männer aufhalten. Er wird von einem Mann namens Salim und seinen Leuten gerettet, die Marlowes Leute schon länger beschatten. Gemeinsam mit ihnen greift Drake den Konvoi an und befreit Sully.

Wenig später erreichen Sully und Drake tatsächlich Iram mitten in der Wüste und lüften das Geheimnis der Stadt: Das dort befindliche Wasser löst Halluzinationen beim Menschen aus, in welchen er furchtbare Ängste durchlebt. Marlowe und ihre Lakaien wollen das Wasser aus Iram herausschaffen und es unter die Zivilisation bringen, um so die Menschheit mit Angst zu kontrollieren. Doch Drake und Sully können ihre Gerätschaften zerstören und so Marlowes Plan durchkreuzen. Die Stadt beginnt nun, zu zerfallen. Drake und Sully beginnen ihre Flucht, stoßen jedoch rasch wieder auf Marlowe und Talbot. Marlowe gerät in tödlichen Treibsand, in welchem sie zu versinken droht. Drake versucht sie zu retten, scheitert jedoch, wodurch er Talbots Wut auf sich zieht. In einem letzten Gefecht kann Drake auch Talbot töten und dann gemeinsam mit Sully aus Iram flüchten. Am Ende treffen Sully und Drake wieder auf Elena und gehen zu dritt einem neuen Abenteuer entgegen.“ (quelle: wikipedia)

Feuertaube GrünFREEDOOMIZERS
FAZIT

 

Nach dem vorherrschenden Wald-Element in Drake’s Fortune, Schnee in Among Thieves hat sich Naughty Dog im bis jetzt letzten Uncharted-Teil Drake’s Deception die Wüste und den Orient als einen wichtigen Handlungsschauplatz ausgesucht. Aber auch Piraten um ihren Anführer Ramses und die See sind als wichtiges Szenario eingebettet. Die Szene bei der Nathan aus dem abstürzenden Frachtflugzeug über der Wüste fallschirmlos zum Absprung gezwungen wird und dann im James Bond-Style auf eine Frachtkiste zusteuert, dessen Fallschirm öffnet, dann gemächlich runtersegelt um auf dem Wüstensand aufzusetzen, diese Szene ist eine der besten Szenen aus dem Uncharted-Universum und reiht sich für mich sogar in meine inoffizielle Lieblingsspielszenen Hall of Game Scene ein. 😉

DAS GEFÄLLT / GEFIEL MIR NICHT:

 Teils schwammiges Avatar-Handling bei Kletterpassagen
 Leicht berechenbare  und zu viele Gegnerwellen
 Unglücklich gesetzte Speicherpunkte
 Nicht machbarer Gnadenlos-Schwierigkeitsgrad in der Nathan Drake Collection

ZOCK-OO-METER Uncharted rockt

PSN Silber Trophäe © Sony Computer Entertainmen

Schreibe einen Kommentar