Gamescore Seiten-Kopfgrafik

SPIELEAMPEL

Das ist meine persönliche Spiele-Pfeilampel.

Verbraucherschützer schreien nach der Lebensmittelampel.
Analog dazu kommt meine Spieleampel. Auf einen schnellen Blick soll sie optisch zeigen was ich von bestimmten Kampagnen, Szenarien und Missionen in Spielen halte.

DAS ROCKT!

Der grüne Pfeil nach oben zeigt meine Bewunderung für bestimmte Spielelemente, die mich richtig fett beeindruckt haben.
Der Spielspaß bei diesen Games ist einfach überragend und selbst nach wiederholten Zocken gegeben.
Alles ist stimmig und durchdacht, einfach zum Abheben ins Spielerparadies.

0DAS BOCKT!

Die orangene Linie bedeutet als Signalfarbe nicht, daß ein Spiel oder Spielelement abturnt. Es ist auch nicht negativ behaftet, soll aber den feinen aber kleinen Unterschied zum grünen Rockt-Pfeil differieren. Unterm Strich ist es weder gut noch schlecht. Es ist spielbar und das zählt.

-1DAS FLOPPT!

Der rote Pfeil nach unten zeigt meinen Nervgrad für bestimmte Spielelemente, die mich einfach zum Schreien gebracht haben.
Der Spielspaß bei diesen Games ist einfach in den Keller gerutscht und selbst nach wiederholten Zocken ändert sich da nix. Hier ist einfach zu viel Frustpotential gegeben, einmal durch und wenn möglich meiden.

Ganz wichtig zu bedenken bei meiner Pfeilampel ist …

  • …. daß sie kein objektiver Meßgrad ist wie gut oder schlecht ein gesamtes Spiel ist.
  • … daß sie keine Aussagen darüber macht, ob Spiele für Kinder und Jugendlche geeignet sind, dies überlasse ich der USK.
  • … daß sie lediglich meine persönliche Gemütsverfassung wiedergibt, die ich als unvoreingenommener und unabhängiger leidenschaftlicher Zocker während der zweitschönsten Sache auf der Welt durchleb(t)e.

Das ist mein persönlicher ZOCK-OO-METER.

ZOCK-OO-METER voll

Um bei großartigen Spielen wie z.B. GTA V die 10 besten Missionen ermitteln zu können oder bei kommenden Spielen für bestimmte Szenarien und Kampagnen besser meine Meinung zum Ausdruck bringen zu können, habe ich mir diese kleine Bewertungstafel mit den Punkten Story, Gameplay, Action, Musik und Emotion ausgedacht. Bei jeder Kategorie gibt es meistens 3 Punkte und insgesamt wäre die Höchstwertung 15 Punkte. Anhand dieses subjektiven Zock-oo-Meters können sich meine Besucher ausmalen welche Mission, Szene, Kampagne oder Spiel meiner Meinung nach empfehlenswert sind.

STORY-buch-full

Jedes Spiel erzählt eine Geschichte bzw. eine Handlung. Vor allem Videospiele werden immer aufwendiger und kostenintensiver produziert und dazu gehört eben unbedingt auch eine glaubwürdige und bewegende Story.

Kein Buch:   Story nicht vorhanden.
1 Buch:   Story vorhanden, aber nicht spielbestimmend.
2 Bücher:   Durchdachte Story animiert zum Weiterspielen.
3 Bücher:   Großartige Erzählkunst mit bleibenden Eindrücken.

 


 

GAMEPLAY-gamepad-full

Unter Gameplay ist sowohl die technische Steuerung des Spiels wie auch die Umsetzung der Story in ein spielerisches Format zu verstehen. Gameplay ist eines der wichtigsten Kriterien, die es überhaupt geben kann, wenn man Spiele bewerten möchte. Ein Spiel mit mangelndem Gameplay ist ein Graus für jeden Zocker.

Kein Gamepad:   Gameplay ist kaum vorhanden.
1 Gamepad:   Die Macher haben sich stets bemüht.
2 Gamepads:   Das Gameplay überzeugt.
3 Gamepads:   Perfekte und flüssige Spielsteuerung lassen die Story real erscheinen.

 


 

ACTION-filmklappe-full

Action und Gameplay sind nicht zu verwechseln. Ein Gameplay muss nicht actionbeladen sein, aber eine durchdachte Action fördert das Gameplay und setzt logische Akzente in der Story. Faszinierende Special-Effekte gehören zu einem Spielkinoerlebnis ebenso dazu wie das Weglassen von Action an den richtigen Stellen im Spielverlauf. Mehr heißt hier nicht immer gut, sondern wohldosiert ist das Motto.

Keine Filmklappe:   Action hat keine Bedeutung.
1 Filmklappe:   Action bestimmt das Spiel.
2 Filmklappen:   Action ist nur MIttel zum Zweck.
3 Filmklappen:   Die Action hat jederzeit die richtige Dosis.

 


 

MUSIK-musiknote-full

Ein Spiel ohne musikalische Untermalung ist heute nicht mehr denkbar. Jeder Hersteller engagiert heute echte Musiktalente, Sänger und Komponisten, Chöre und Solisten um die Intensität der gespielten Szene zu erhöhen oder mehr Nachdruck zu verleihen. Alleine nur Geräusch-Spezialisten reichen nicht mehr aus um Spiele hörbar zu machen, Emotion wird auch in Spielen durch Musik transportiert.

Keine Musiknote:   Keine Musik vorhanden.
1 Musiknote:   Musikalische Untermalung ist vorhanden.
2 Musiknoten:   Musik lässt den Spieler aufhorchen.
3 Musiknoten:   Perfekte Anpassung der Musik ans Spielgeschehen.

 


 

EMOTION-herz-full

Als Krönung jedes Spiels kann die perfekte Symbiose von Story, Gameplay, Action und Musik angesehen werden, die beim Spieler echte und wahre Gefühle stimmulieren kann, unabhängig davon welcher Art diese Emotionen sind. Sei es Trauer, Wut, Freude, Sehnsucht, Staunen, Erregung … ein Spiel das dich nicht gleichgültig lässt und selbst nach Jahren noch die Erinnerung einer Emotion wecken kann … solche Spiele bleiben legendär.

Kein Herz:   Keine Emotion wird hervorgerufen.
1 Herz:   Spiel ruft Emotionen hervor.
2 Herzen:   Das Spiel ruft mittelstarke Gefühle hervor.
3 Herzen:   Das Spiel hinterlässt starke emotionale Eindrücke.

 


 

Eine Erweiterung meines basischen ZOCK-OO-METERs ist die Anwendung des dreifarbigen Ampelfarb-Systems, das ich bereits seit Beginn dieses Portals in Form von Ampelpfeilen verwendet habe. Durch die Vergabe von SGAME-Punkten unterteile ich die Bewertungsskala in 3 Klassen: FLOPPT, BOCKT und ROCKT.
Die ZOCK-O-METER Ampel

Grundsätzlich ist es so, daß Spiele, Szenen, Kampagnen oder Missionen, die von mir bewertet werden ohnehin gut und nennenswert sind. Dinge über die man gar nicht nachdenkt oder redet, haben somit auch nicht viel Bedeutung. Trotzdem ergibt sich durch die Anzahl der Punkte eine Staffelung, so daß die bewerteten Objekte eine Klassifizierung erfahren können. Wie dies aussehen könnte, zeige ich euch an einigen Beispielen:

Beispiel einer schlechten/negativen Bewertung

Ein Spiel mit mangelnder Story, bestimmender Action und vorhandener Musik, aber mit unzureichenden oder undurchdachten Gameplay welches keinerlei Emotion hervorrufen kann, könnte mit lediglich 3 Punkten floppen.ZOCK-OO-METER-floppt

 


 

Beispiel einer mittleren Bewertung

In die mittlere BOCKT-Klasse fallen Spiele mit Punkten zwischen 5 und 10 Punkten. Ein Spiel also mit durchdachter Story das zum Weiterspielen animiert, einem ausreichenden Gameplay, zweckbestimmter Action mit musikalischer Untermalung könnte somit 7 Punkte erhalten, wenn es dazu auch noch eine Emotion beim Spielen hervorruft.

ZOCK-OO-METER-bockt

 


 

Beispiel einer starken/positiven Bewertung

Hinterlässt aber die gut geschilderte Story starke nachhaltige Emotionen, die durch gutes Gameplay, Action und Musik zu einem Gesamtkunstwerk zusammengeführt wurden, so könnte eine ROCKT-Einordnung mit 12 Punkten erfolgen.

ZOCK-OO-METER-rockt

Anhand der Icon-Verteilung innerhalb der Kategorien kann sich der Leser meines Blogs informieren wie story- oder actionlastig z.B. ein Spiel, eine Mission/Kampagne oder Szene ist.

Natürlich ist die Punkteverteilung rein subjektiv und würde bei Hundert Spielern bei ein und demselben Spiel anders ausfallen. Wichtig war für mich jedoch die Möglichkeit eine etwas bessere und informativere Aussage für meine Leser zu treffen über ein Spiel. Die 2 allgemein einfachsten Bewertungsaussagen Gefällt mir! oder Gefällt mir nicht! fand ich einfach etwas zu obsolet. Hinzu kommt, daß es mir einfacher fällt durch erhaltene Punkte Top10s zu erstellen, die ich auch für meinen Geschmackszustand begründen kann.

A GAMERS LIFE