TLoU:Part II | SEATTLE TAG 1 | Die Tunnel

Lange, wirklich laaange mussten wir darauf warten!
Nun ist er da: Der zweite Teil von The Last of Us mit dem Suffix Part II und wir können seit dem 19.06.2020 wieder in die gefährlich schöne Pandemie-Welt von Ellie und Joel eintauchen. Dafür gibt es hier den passenden Story-Guide parallel zum eigenen Gaming-Erlebnis. Ungeschnitten.

Achtung! Hier wird soviel wie nur möglich gespoilert. Solltest du dir die Spannung auf das Spiel erhalten wollen, so bitten wir dich NICHT MEHR WEITERZULESEN. Der Autor dieser Zeilen vermischt storyrelevante Handlungsstränge, eigenes Meinungs- und Gedankengut sowie alle Schock-Passagen unzensiert und ohne dir layouttechnisch die Möglichkeit des selektiven Lesens zu geben. Du bist gewarnt worden!

Nachdem sich Ellie und Dina gerade noch so vor den anstürmenden WLF-Rebellen retten konnten, blieb den Beiden nichts anderes übrig als durch eine Tür zur Untergrundbahn zu schlüpfen und diese von innen mit einem umgeworfenen Schrank zu versperren. Von der anderen Seite hört man die Stimmen der an der Türklinke rüttelnden Verfolger, die einen anderen Zugang zur Metro suchen wollen um die Beiden zu töten.

Im Untergrund

Deshalb müssen sich Ellie und Dina beeilen. Sie laufen gleich links herum einen Gang hinunter und müssen am Ende der Treppe durch ein Rohr kriechen. Als Dina Sporen bemerkt müssen die Beiden Gasmasken aufzusetzen um das kontaminierte Gebiet ohne Infizierung durchqueren zu können. Nachdem sie einen Raum passiert haben und dahinter zwischen einer Trümmerwand und Gitterstahlsträben hindurchzwängen müssen, finden sie sich dann in der Untergrundbahn-Station wieder. Hier hört man schon Clicker-Geräusche und Stimmen der Verfolger, die auf der anderen Seite der Station hineinschleichen. Sie haben bereits rote Leuchtstäbe hingeworfen um den völlig dunklen Raum zu erleuchten. Ellie und Dina schleichen geduckt in das Abteil einer Bahn und beobachten die Lage. Dann entschließt sich Ellie eine Flasche in den Raum hineinzuwerfen. Diese zerbricht laut und schreckt alle Clicker in den Neben- und Fahrkartenräumen auf. Sie laufen zum Geräusch hin und treffen dabei auf die lauten WLF-Rebellen. Diese verteidigen sich und schießen einige tot, jedoch die schiere Überzahl der Clicker überwältigt die WLFs, die sich daraufhin zurückziehen müssen. Ellie und Dina warten etwas ab, werfen dann eine Nagelbombe mittig in den Raum, zu dem sich dann 4 Clicker hinbegeben. Diese fackelt Ellie dann mit 2 Molotow-Cocktails nieder und zerballert einem zustürmenden Clicker den Kopf weg. Plötzlich kommen auch zwei WLF-Soldaten wieder zurück, so dass Ellie auch diese Beiden eliminieren muss.

Nachdem sie die angrenzenden Räume nach Vorräten abgesucht haben, laufen sie durch das Zugabteil auf die andere Seite der Station. Sie sehen bereits die Tür eines weiteren Zugabteils, doch als sie diese öffnen wollen, schrecken sie weitere Clicker auf. Sie schaffen es dann gerade noch rechtzeitig in das Zugabteil zu schlüpfen und die Tür zuzumachen, als die anstürmenden Clicker gegen das Türfenster krachen. Die Beiden laufen weiter und wundern sich darüber, von den Verfolgern als Scars betitelt worden zu sein. Sie verlassen mittig das Zugabteil auf der linken Seite, laufen weiter und müssen am Ende dieses Zuges unter ihm durchkriechen. Bereits jetzt hören sie weitere Schreie und aufgeregte Rufe von den „Wolfs“, die sich gegen Infizierte verteidigen. Ellie tritt dann in einen mit roten Fackeln beleuchteten Raum und findet an den Gitterstäben eine verkohlte Leiche. Sie vermuten Bloater hinter diesen toten Unglücksraben. Um weiterzukommen, müssen sie ein Seil über ein Ventilationsrohr an der Decke werfen um sich daran hochzuhangeln und schwingend auf die andere Seite des Raumes zu gelangen. Hier ist leider die Treppe zum Straßenschacht demoliert, so dass Ellie und Dina durch die linke Werkraumtür müssen und hier sofort links auf die Gitterstäbe des Deckenzwischenbodens kriechen müssen.

Neue Mutanten

Sie hören wieder Schüsse und sehen wie 2 weitere Wolfs von einem Shambler verkohlt werden. WTF ist ein Shambler? Dieser stürmt auf seine Opfer zu und explodiert regelrecht, die ätzenden Sporenwolken verkohlen sofort den Angegriffenen. Es führt leider kein Weg vorbei an diesem Ding. Ellie und Dina lassen sich hinunterfallen in einen kleinen Raum, an dessen rechter Seite hinter der Eingangstür ein Shambler rumschlürft. Hier legt Ellie 2 Sprengfallen und begibt sich linkerhand zur Eingangstür. Als plötzlich der Shambler an den Trettminen zugrundegeht, werden 2 Runner und ein weiterer Shambler aufgeschreckt. Sie schaffen es nicht durch die linke Tür zu Ellie zu gelangen, denn Molotow-Cocktails und die Schrottflinte sind ein probates Gegenmittel. Als wieder Ruhe eingekehrt ist, werden Vorräte aufgesammelt und ein Tor hochgezogen. Zuerst schlüpft Dina durch, quetscht dann als Stütze einen Werkwagen darunter, damit Ellie hindurch kann. Doch das fallende Tor zerdrückt den Wagen, so daß es kein Zurück mehr gibt.

Der lange Gang führt zu Arbeits- und Vorratsräumen des Wartungspersonals. Hier löst Ellie mit dem Limocode den Rätselstreich eines Arbeiters, der seinem Kollegen eine Aufgabe stellt. Der Code zu einem verschlossenen Umkleideraum lautet 15243. Hier sammelt sie alles ein und findet auch eine Götzenfigur aus geschnitzten Holz der Heiligen, dessen Graffitis auf einer Wand und einer Sprinterladetür auf dem Weg zum Radio- und Fernsehsender Kanal 13 waren. Haben die Wolfs die Anhänger dieser Frau als Scars betittelt?
Ellie und Dina gehen den Gang weiter und treffen auf eine weitere versperrte Gittertür. Dahinter sieht Ellie die Ausgangstür aus der Metro. Sie müssen dann linkerhand leider über einen Zaun springen und zu einem weiteren Werkraum. Auch hier schlürfen 2 Shambler und mehrere Runner umher. Mit der Flasche als Lockmittel, sowie weiteren gebastelten Molotow-Cocktails wie auch der durchgeladenen Schrottflinte werden alle Mutanten vernichtet. Dann können die Beiden endlich zum Station Access.

„Nur raus hier!“

Als sie diese Tür gemeinsam aufgestemmt haben, gelangen sie in einen weiteren hohen Tunnelraum mit verunglückten Zügen. Sie klettern über diese hinweg und durch diese hindurch als plötzlich am Ende eines Zugabteils dieses hinabrutscht und Ellie mit sich zieht. Sie stürzt durch die einbrechende Tür hinaus und wird von einem aufgeschreckten Runner gepackt. Dina ballert diesem den Kopf weg, sieht aber dabei wie Ellies Atemschutzmaske einen Sprung hat und will ihr anbieten gemeinsam ihre zu teilen. Diese Gelegenheit nutzt Ellie um Dina ihre Immunität gegen die Cordyceps-Sporen zu gestehen. Sie können aber nicht lange reden, denn anstürmende Clicker und Runner zwingen sie zur Flucht. Sie wollen rechts die Rolltreppen herauflaufen als Dina von einem Runner gepackt wird. Aus dessen tödlichen Griff befreit sie Ellie. Sie stürmen die Treppen hoch, doch dann wird Ellie zu Fall gebracht und von einem weiteren Runner angefallen. Ellie ballert auch diesem den Kopf weg, doch die Menge an anstürmenden Clickern und Runner ist nicht mehr zu bewältigen. Rennen um des Lebens Willen ist nun oberste Priorität. Links eine weitere Treppe hoch, dann wird über einen hohen Maschendrahtzaun gesprungen, doch auch die Runner schaffen es problemlos dieses Hinderniss zu nehmen. Geradeaus läuft Dina bereits auf die eiserne Drehtür zum Ausgang hin. Als Ellie hier mit Müh und Not noch hindurchkommt, wird sie dennoch von einem Clicker gepackt. Auch diesem ballert Dina den Kopf weg und er lässt Ellie los. Diese dreht sich um und sieht die verletzte Dina auf dem Boden liegen. Sie stützt sie dann und die Beiden verlassen die Metro-Station, treten ins Freie hinaus auf eine grüne Straße. Gegenüber davon befindet sich das Theater von Seattle. Ellie schlägt vor dort drinnen Unterschlupf zu suchen.

zurückKapitel-Menüvor
Kanal 13
lesen
SEATTLE TAG 1
Die Tunnel
Das Theater
lesen
Abschnitt 12Kapitel IIAbschnitt 14

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

3 Gedanken zu “TLoU:Part II | SEATTLE TAG 1 | Die Tunnel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.